- Hide menu

DOWN UNDER

+ More info

Der Tagebau Hambach bei Köln ist bis hinunter auf 370 Meter Tiefe ein Mikrokosmos eigener Art: Die Ästhetik der Farben von Sand-, Ton-, Kies- und Braunkohleschichtungen ist betörend, die Abbautechnik ein Stück gigantischer Industriekultur und die Größe des Abbaufeldes mit 85 qkm von kaum fassbarer Dimension. Alles beste Voraussetzungen für den Fotografen, der einen Eindruck von der Ausdehnung des Raumes und einen Einblick in die Geologie zu geben versucht. Der Tagebau Hambach präsentiert sich als ein Ort voller Schönheit, unerwarteter Abgeschiedenheit und zugleich ständiger Veränderung durch Eingriff in einen Naturraum. Verfügbarkeit von Energie ist augenscheinlich immer weniger eine Selbstverständlichkeit.”

Die Arbeiten erschienen als Gemeinschaftsproduktion mit dem Fotografen Günter Stiegler, der in großformatigen Panoramen die tatsächliche Dimension beschreibt, unter dem Titel “tagebau hambach” (2010), 42 S.